Riva S – der kleine Bruder des kraftvollen Turbo X

riva-s-combo

Bluetooth-Lautsprecher gibt es mittlerweile natürlich in allen Preisklassen, doch wer hier nicht nur ein schickes kleines Gadget, um gelegentlich Musik vom Smartphone wiederzugeben, sondern einen vollwertigen Klang erwartet, muss oft etwas tiefer in die Tasche greifen. So ist auch der neue Riva S, bei dem es sich um den kleinen Bruder des Turbo X handelt, kein Schnäppchen, sondern eher ein Bluetooth-Lautsprecher im Premium-Segment. Dafür bietet Riva, ein Hersteller aus der Nähe von Los Angeles in Kalifornien, jedoch ein schickes Design und eine umfangreiche Ausstattung.

Ersteindruck

Der Riva S kommt bereits ein einer schönen Verpackung daher und wird mit einer passenden Tragetasche geliefert. Zusätzlich sind ein Netzteil sowie ein Handbuch mit dabei. Der Bluetooth-Lautsprecher ist in den Kombinationen Weiß/Silber, Schwarz/Silber und Gold/Silber erhältlich und präsentiert sich direkt als gelungener Materialmix. Das Gehäuse besteht nämlich aus einem hochwertigen Kunststoff mit Hochglanzfinish sowie einem umlaufenden gelochten Metallgitter. Aufgrund der kompakten Maße von 19 x 6,6 x 6,9 cm und den abgerundeten Ecken sieht das ansonsten eher schlicht quadratische Design gut aus und der Lautsprecher liegt mit rund 680 Gramm wertig in der Hand. Das Riva Logo ziert dezent die Oberseite des Geräts.

Bedienung

Die Touch-Bedienung des Riva S lässt sich als durchaus gelungen bezeichnen. Sämtliche Funktionen lassen sich über die Vertiefungen auf der Oberfläche bedienen, wobei jede Taste sogar einzeln beleuchtet ist. Im Dunkeln lässt sich der Bluetooth-Lautsprecher besonders einfach bedienen, da er über einen Näherungssensor verfügt, der dafür sorgt, dass alle Tasten des Bedienfelds für kurze Zeit aufleuchten. Die sechs Sensortasten lassen sich intuitiv bedienen und sind jeweils einer bestimmten Funktion zugeordnet. Manche Funktionen werden jedoch durch eine Kombination von mehreren Tasten aktiviert. Um eine Track zurückzuspringen muss man zum Beispiel die Bluetooth- und die Stummschalt-Taste gleichzeitig drücken, um einen Track vorzuspringen, muss man hingegen Plus und Minus gleichzeitig betätigen. Die Funktionen sind im Handbuch jedoch gut erläutert.

riva-s-top-black

amazon-64EUR 349,00

4.0 von 5 Sternen(133 Rezensionen)

zu Amazon

Pairing und Anschlüsse

Die Verbindung des Riva S mit einem Smartphone oder Tablet funktioniert, wie bei den meisten modernen Geräten, reibungslos. Auch die Möglichkeit den Bluetooth-Lautsprecher über die App, die sowohl für Android als auch für iOS erhältlich ist, zu bedienen ist kein Problem. Zusätzlich finden sich im Anschlussfeld auf der Rückseite ein AUX-Eingang mit 3,5 mm Klinke, ein USB A Ladeport, ein Micro USB-Anschluss sowie ein Anschluss für das 19V Netzteil. Da der Lautsprecher IPX4 zertifiziert und somit spritzwassergeschützt ist, findet man auf der Unterseite eine Gummiabdeckung, mit der man bei Bedarf das rückseitige Anschlussfeld verschließen kann. Direkt daneben befinden sich der Ein-/ Ausschalter sowie eine LED, die Auskunft über den Ladezustand gibt.

 

Funktionsumfangs

Auch der weitere Funktionsumfang sowie die technische Ausstattung des Riva S können sich sehen lassen. So bietet er zum Beispiel einen aktivierbaren Surroundsound mit patentierter TRILLIUM Technologie sowie die Möglichkeit des True Wireless Stereo Betriebs. Hierzu ist jedoch ein zweiter Riva S nötig. Für Vinyl-Liebhaber ist die Option direkt einen Schallplattenspieler anzuschließen ein echter Kaufanreiz.

riva-s-front-gold1

Reichweite und Akku

Reichweite und Akkuleistung des Riva S sind durchaus vergleichbar mit anderen Bluetooth-Lautsprechern, wie etwa dem BOSE Soundlink Mini, den man auch direkt als Konkurrenz zu diesem Modell sehen kann. Zum kabellosen Betrieb ist eine Lithium-Ionen Akku notwendig, der für rund 10 bis 13 Stunden Musikgenuss reicht, auch bei höherer Lautstärke. Um den Akku zu schonen, ist es jedoch sinnvoll den Lautsprecher bei Nichtgebrauch auszuschalten.

Klangqualität

Drei separate Lautsprecher mit jeweils 10 Watt sowie vier zusätzliche Passivradiatoren sorgen für einen ausgewogenen Klang beim Riva S. Die Musikwiedergabe ist, bei nahezu alle Musikrichtungen, originalgetreu und insbesondere in der Mitteltonlage überzeugt der Bluetooth-Lautsprecher mit einem realistischen Sound. Die gute Rundumabstrahlung sowie eine hohe maximale Lautstärke reichen für die meisten Räume ohne Probleme aus. Für den Einsatz auf einer Party oder um beispielsweise den Garten zu beschallen, sollte man hingegen besser auf den Riva Turbo X zurückgreifen, da dieser über einen Turbo Modus mit einem stärkeren Bass verfügt. Die Klangoptimierung per DSP sorgt für verzerrungsfreie Höhen und einen insgesamt klaren und differenzierten Ton.

Fazit

Den Riva S kann man in der Tat als Premium Bluetooth-Lautsprecher bezeichnen. Er ist nicht nur hochwertig verarbeitet und macht optisch einiges her, sondern weiß auch hinsichtlich seiner Anschlüsse und seines Funktionsumfangs zu überzeugen. Das kleine Klangwunder bietet eine originalgetreue Musikwiedergabe, egal bei welcher Musikrichtung und hat neben klaren Mitteltönen und verzerrungsfreien Höhen auch Bässe, die für die kleine Größe des Gehäuses beachtlich sind. Eine insgesamt gute Rundumabstrahlung sorgt dafür, dass kleine und mittelgroße Räume gut mit Musik beschallt werden. Lediglich für größere Partys sollte man auf den großen Bruder Riva Turbo X zurückgreifen.

amazon-64EUR 349,00

4.0 von 5 Sternen(133 Rezensionen)

zu Amazon


There is 1 comment

Add yours
  1. Dennis

    Hi
    Mal wieder guter Testbericht, aber mit der Klangnote stimm ich dir nicht zu. Der riva klingt meiner Meinung nach besser als der jbl charge 2 + z.b, heißt : Natürlicher, wärmer( Der jbl charge 2 + klingt ziemlich kühl), sauberer und ohne diesen metallischen Charakter in den Höhen.
    Gruß Dennis
    P.S Ich wollt dich nicht angreifen oder so und ich weiß, Das Klang sehr Subjektiv ist, aber mit der Klangnote stimm ich dir DIESMAL nicht zu.


Post a new comment