JBL Charge 2 – Der SoundLink Mini Rivale?

Genau zwei Jahre ist es her, seit JBL den Charge auf dem deutschen Markt einführte. Damit war er der erste Bluetooth Lautsprecher, der über eine USB-Buchse zum Laden von externen Geräten wie z.B. Smartphones oder Tablets verfügte. Im Test konnte mich die Klangqualität des ersten Modells nicht so ganz überzeugen, waren die Bässe doch sehr schwachbrüstig und die Bedienung mit nervigen Piepstönen gespickt. Die Maximallautstärke war zwar beeindruckend, doch der Klang strömte nur aus der einen Seite des Lautsprechers und der Höhenbereich war zu betont. Nun soll eine zweite Version die Nachfolge antreten. Im Gegensatz zum ersten Modell soll der JBL Charge 2 mit kräftigeren Bässen und zahlreichen neuen Funktionen punkten. Ich habe mir das Gerät einmal aus der Nähe angesehen und über mehrere Tage hinweg hinsichtlich Klangqualität, Akkulaufzeit, Bedienoberfläche und Reichweite geprüft.

Ersteindruck

Sah die alte Version des JBL Charge noch sehr verspielt und billig aus, macht der JBL Charge 2 einen weitaus hochwertigeren Eindruck.

JBL Charge I vs JBL Charge 2

Das liegt neben den verwendeten Materialien vor allem an den eindrucksvollen Seitenöffnungen, die die Lautsprechermembranen in voller Pracht präsentieren. Beim Musikhören beginnen diese effektvoll zu vibrieren. Die Öffnungen sind deutlich größer als vorher – und im Vergleich zum kleinen Bruder auf beiden Seiten vertreten.

Seitenöffnung JBL Charge 2

Der Charge 2 war bereits kein Winzling, und so ist auch der Charge 2 deutlich größer als die Konkurrenten SoundLink Mini und UE Boom. Der Sony SRS-X3 hat in etwa das gleiche Volumen. Als Outdoor-Lautsprecher kann der Charge 2 nur bedingt dienen, denn er ist weder spritzwassergeschützt noch liegt ihm – anders als beim Vorgängermodell – eine Schutzhülle bei. Das finde ich ein wenig ärgerlich, denn besonders beim Transport im Rucksack oder der Sporttasche sind die seitlichen Passivradiotoren schutzlos harten Gegenständen ausgesetzt. Ein Lautsprechergitter hätte hier wirklich nicht geschadet, sind die kleinen Bluetooth Boxen doch für den portablen Einsatz gedacht. An der Unterseite befindet sich eine gummierte Fläche, die für stabilen Stand sorgen soll. In der Praxis rollt der Charge 2 auf unregelmäßigen Untergründen jedoch häufig zur Seite.

Unterseite JBL Charge 2

Neben dem Lautsprecher sind im Lieferumfang ein Micro-USB-Kabel, USB-Adapter sowie eine Kurzanleitung enthalten.

Klangqualität

Nun aber zum wichtigsten Thema – dem Klang. Beim ersten Hören wird klar, dass der Charge 2 mit dem Vorgänger kaum etwas gemeinsam hat. Er klingt deutlich erwachsener. Der Sound ist voller, natürlicher und bassreicher. Der ebenfalls getestete Flip II mit seinen überbetonten Höhen kann hier nicht mithalten. Der untere Frequenzbereich des Charge 2 ist beeindruckend und kann auch größere, deutlich teurere Modelle in ihre Schranken weisen. Die Bässe sind nicht so überdominant wie die des SoundLink Mini und überspielen die Mitten nicht. Die tiefen Töne steigen zwar nicht ganz so weit hinab wie bei Bose, sind jedoch kraftvoller als bei der gesamten Konkurrenz in dieser Preisklasse.

JBL Charge 2 Vergleich mit Bose, Denon etc.

Auch die Klarheit der Höhen und Mitten ist beeindruckend. Der Klang ist präzise, offen und weiträumig. Der leicht dumpf klingende Bose SoundLink Colour kann es hiermit nicht aufnehmen. Bei Hörbuch Titeln hat man das Gefühl, als stünde der Sprecher direkt im Raum. Insgesamt bevorzuge ich den Klang des Charge 2 dem des SoundLink Mini. Waren die unteren Lautstärkeabstufungen etwas grob eingestellt (es waren nur 13 an der Zahl), so wurde dies bereits wenige Monate nach Einführung durch ein Update verbessert. Nun kann man die Lautstärke für leise Hintergrundmusik problemlos feinjustieren und die Lautstärke wird auf den unteren Leveln nur minimal lauter, auf den oberen Stufen dann grober.

Die Maximallautstärke des JBL Charge 2 kann ebenfalls überzeugen. Er tönt in etwa so laut wie der SoundLink Colour von Bose und spielt den SoundLink Mini damit locker an die Wand. Das reicht locker für’s Filmschauen oder die Feier im kleinen Rahmen auf der Terasse. Dabei sind die Bässe noch erstaunlich kräftig und neigen nur minimal zu Verzerrungen. Auch lobenswert umgesetzt: Die Lautstärke wird mit dem jeweiligen Zuspieler synchronisiert.

JBL Charge 2 in Hand

Sehr gut finde ich, dass die Klangverfärbung bei verschiedenen Hörwinkeln nur minimal ist. Selbst von der Seite klingt der Lautsprecher noch sehr naturgetreu. Von manch anderem Lautsprecher kann man das nicht behaupten und der Sound ist bei frontaler, axialer Ausrichtung deutlich klarer. An den 360° Sound des Fugoo oder UE Boom kommt der Charge 2 aufgrund seiner Bauweise nicht heran.

Ich habe mal noch ein paar Videos vorbereitet, die die klanglichen Unterschiede darstellen sollen. Werde diese in den kommenden Tage noch einmal überarbeiten. Im Video ist die schwarze Version, die zu erst hatte, zu sehen. Am besten sollte man die Hörvergleiche mit hochwertigen Kopfhörern anhören.

amazon-64EUR 149,99

(0 Rezensionen)

zu Amazon
Bedienoberfläche

Der erste JBL Charge hatte mit Bedienelementen gegeizt – insgesamt gab es nur drei Knöpfe am Gerät. Dementsprechend beschränkt waren auch die Optionen. Der Charge 2 bietet hier deutlich mehr Funktionen. Neben „leiser“, „lauter“ und „einschalten“ gibt es eine Taste für Pairing, die Freisprechfunktion sowie dem „Social Mode“. Praktisch: Die verbleibende Akkulaufzeit wird nun über fünf weiß leuchtende LEDs angezeigt – beim Vorgänger waren es nur drei.

Bedienoberfläche JBL Charge 2

Für das Springen zum nächsten Musiktitel gibt es keine gesonderten Tasten. Mit ein wenig Recherche fand ich jedoch heraus, dass dies mit zweimaligem Drücken der „Telefon-Taste“ möglich sei. Mit einmaligem Drücken dieser Taste kann ein Lied pausiert und wieder gestartet werden. Leider gibt es keine Funktion, um zum vorherigen Lied zu gelangen. In der Vergangenheit fand ich die Titelsteuerung über den Lautsprecher zwar etwas unnötig, mittlerweile gefallen mir die Vorteile: Wenn ich mein Smartphone tief in der Hosentasche vergraben habe, der Lautsprecher aber direkt neben mir auf dem Schreibtisch steht, ist die Bedienung an diesem nun einmal die einfachere Wahl. Bei vielen Lautsprechern setzen Hersteller auf laute Piepstöne oder nervige Sprachansagen. (Beim Charge I war dies auch der Fall). Beim JBL Charge 2 ist das besser gelöst. Die weißen LED-Lämpchen glühen bei erfolgreicher Bluetooth-Kopplung oder nach dem Einschalten schön unauffällig. Auch die Piepstöne sind in angenehmer Lautstärke gehalten. Wie der Name „Charge“ bereits verrät, gibt es eine USB-Buchse zum Laden von mobilen Endgeräten, sei es ein Smartphone oder Tablet Computer. Wie oft das in der Praxis wirklich zum Einsatz kommt, muss jeder selbst wissen.

Anschlüsse JBL Charge 2

Pairing

In Sachen Pairing setzt der JBL Charge 2 keine neuen Maßstäbe. Im Grunde hat er nur das Nötigste mit an Bord, was man für den täglichen Einsatz benötigt. Neue, fortschrittliche Technologien kommen nicht zum Einsatz. Was zum Beispiel fehlt ist eine NFC-Funktion, die das Koppeln ohne Herstellen einer Bluetooth Verbindung ermöglicht. Viele Bluetooth Lautsprecher wie z.B. der Denon Envaya Mini oder der JBL Pulse verfügen bereits über dieses Feature. Auch schade: das Verbinden mit einem zweiten Bluetooth Lautsprecher für Stereo-Klang ist nicht möglich. Vielleicht reichen die Entwickler diese Funktion über ein zukünftiges Update nach. Das standardmäßige Vebinden von Lautsprecher und Smartphone funktionierte im Test hingegen reibungslos – Lautsprecher einschalten, Bluetooth auf dem Smartphone aktivieren und den JBL Charge 2 auswählen. Voilà! Schon steht die Verbindung und es erklingt ein kurzer Piepston. Beim zukünftigen Einschalten des Lautsprechers wird die Verbindung automatisch hergestellt.

Verbindungsaufbau

Sehr praktisch finde ich den „Social Mode“, über den bis zu drei Leute abwechselnd Musik von einem Mobiltelefon oder Tablet auf dem tragbaren Lautsprecher abspielen können. Wenn einer pausiert, kann der anderen den Sream übernehmen und selbst DJ spielen. Das ist besonders bei kleinen Veranstaltungen oder anderen geselligen Anlässen sinnvoll.

Reichweite/Akkulaufzeit

Die Reichweite hat sich bei Bluetooth Lautsprechern in letzter Zeit deutlich gesteigert, so hält diese im Freien teilweise dutzende Meter und besteht durch mehrere dicke Steinwände hindurch. Hier macht auch der JBL Charge 2 keine Ausnahme. Die Reichweite ist vorbildlich: draußen bricht sie erst nach ca. 40 Metern ab. Liegt eine Hauswand dazwischen, kommt es nur vereinzelt zu Verbindungsabbrüchen. So kann man selbst vom Nebenzimmer aus auf den Lautsprecher zugreifen. Die Akkulaufzeit ist ja immer ein heikles Thema. Teilweise klingen Lautsprecher beeindruckend, der Akku entläd sich dann aber binnen weniger Stunden. Beim JBL Charge 2 gibt es ausschließlich Positives zu berichten. Bei geringer Lautstärke (ca. 1/3) hielt der Akku ein wenig mehr als 10 Stunden. Das sollte einen locker durch den ganzen Tag bringen! Hier kann der SoundLink Mini mit seinen 6 Stunden nicht mithalten. Bei hohen Lautstärken lag die Spielzeit zwischen 4 und 5 Stunden.

Fazit

Beim JBL Charge 2 handelt es sich um einen der am besten klingenden Lautsprecher in der Preisklasse. Für meinen Geschmack klingt er sogar besser wie der hochgelobte SoundLink Mini. Dafür verantwortlich sind die kräftigen Bässe, die klaren Höhen sowie die hohe Maximallautstärke. Die Bedienung ist übersichtlich und bietet alle nötigen Funktionen. In Sachen Akkulaufzeit und Reichweite kann der Bluetooth Lautsprecher ebenfalls Pluspunkte sammeln. Klanglich sowie funktionstechnisch ist der Charge 2 eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorgänger und kann es selbst mit dem Konkurrenten SoundLink Mini aufnehmen.

amazon-64EUR 149,99

(0 Rezensionen)

zu Amazon


There are 138 comments

Add yours
  1. Niki

    Ich habe eine Frage zu der jbl charge 2. Wenn man genau hin hört dan bemerkt man ein leises rauschen war das bei dir auch der Fall

    • Philipp

      Ja, ich höre beim JBL Charge 2 auch ein leises Grundrauschen. Allerdings wirklich nur sehr leise. Ich höre es im Prinzip nur, wenn ich den Lautsprecher wenige Zentimeter vom Ohr weghalte. Von einem halben Meter Entfernung kann ich kein Rauschen mehr feststellen.

  2. Sebastian

    Kurze Frage: Weißt du, was genau der Unterschied zwischen charge 2 und charge 2+ ist? Ist es nur, das die Plus-Variante wasserabweisend ist, oder gibt es da noch mehr? Vielen Dank!

    • Philipp

      Hallo Sebastian, ja der JBL Charge 2+ hat genau die gleichen technischen Eigenschaften wie der Charge 2. Der einzige Unterschied liegt in der Wasserresistenz sowie einigen kleinen Änderungen am Design. Werde das Modell in den nächsten Wochen durchtesten.

        • Philipp

          Es gibt noch keine genaueren Informationen dazu, wann der JBL Flip 3 in den Handel kommt, aber ich werde den Lautsprecher testen, sobald er verfügbar ist.

  3. Michael

    Hallo Philipp,
    ich habe mir den Charge 2 letztes Wochenende kurzentschlossen zugelegt.
    Hatte ich zuerst noch mit so’ner quietschbunten BOSE Büchse geliebäugelt, konnte mich der Verkäufer dann aber doch rumkriegen, mich schließlich für das JBL-System zu entscheiden.
    Gut, bereut habe ich es nicht, die Gartenfete war ein voller Erfolg.
    Am nächsten Tag, in einer ruhigeren Minute hab ich mich dann ein wenig genauer mit dem Teil beschäftigt und dabei festgestellt, das der Sound primär nur auf der mit dem JBL-Logo beschrifteten Seite austritt – die gegenüberliegende Seite ist stumm.
    Jetzt die Frage: ist das so in Ordnung? Ich dachte – da ja als Stereolautsprecher ausgewiesen – das der Ton entsprechend auf 2 Seiten austreten muß!? Oder lieg ich da verkehrt?
    Danke schonmal im Voraus 😉

      • Philipp

        Hallo,
        ja, das ist vom Hersteller so gedacht. Bei den meisten portablen Bluetooth-Lautsprechern tritt der Sound primär aus einer Seite aus, Ausnahmen sind hier der Fugoo, der nahezu perfekten 360-Grad-Sound bietet und die UE Boom, die dem auch nahe kommt. Hier ist dann aber von omnidirektionalem Rudum-Klang die Rede. Bei diesen Lautsprechern sind die Chassis beidseitig verbaut. Die beiden Hochtöner sind beim Charge 2 beide vorne nebeneinander verbaut und liefern so nach vorne heraus Stereo-Sound. Wobei kein so wirklich beeindruckender Stereo-Effekt zustand kommt. Hinten dringt zwar noch Sound nach außen, dieser wirkt dann aber lange nicht so klar wie bei frontaler, axialer Ausrichtung, sondern hat eher dumpfen Charakter. Stereo bedeutet hier also nicht von beiden Seiten, sondern eher von der einen Seite. Gruß

  4. Thomas

    Hallo,
    habe mir die JBL Charge 2 am Donnerstag im T-Online Shop für 88,-€ (kostenloser Versand) bestellt. Ist Heute am Samstag angekommen und hat die aktuelle Firmware 1.4.1.
    Grade ausgepackt und gleich getestet. Bin begeistert vom Klang und Preis-Leistung!
    LG

  5. Flo

    Habe das Angebot bei Telekom auch gesehen und wollte mir warscheinlich auch einen zulegen… nach kurzer Recherche habe ich gelesen das sie ersten Modelle Probleme hatten mit dem klang und das es da naCh einigen Monaten ein update gab mit dem Das Problem gehoben wurde… gibt es noch Modelle mit diesem Problem ? Ist das nur ein Software Problem? Mfg

  6. 0800

    Hallo, mich würde interessieren ob im Telekom-Olineshop ausschließlich Geräte mit der aktuellen Firmware (Version 1.4.1) vertrieben werden?

    Hinweis zur Versionsabfrage am Gerät:
    Bluetooth und Volume+ Taste gleichzeitig drücken, wenn kein Gerät per Bluetooth mit dem Charge 2 gekoppelt ist, dann wird die Versionsnummer angesagt.

    Am Code (siehe Aufkleber auf dem Karton, unterhalb der EAN-Nr.) erkennt man das Produktionsdatum.
    Beispiel Code: GG0076-CF0092
    Erster Buchstabe nach dem “-” (Bindestrich) ist der Produktionsmonat.
    A= Januar, B= Februar, C= März, … I =October, J = November, K = Dezember
    Zweiter Buchstabe nach dem “-” (Bindestrich) ist das Produktionsjahr.
    E = 2014, F = 2015
    (Produziert in\für GG = Europa TL = Nordamerika)

    Vielleicht kann man anhand des Produktionsdatums indirekt auf den Softwarestand schließen?!?

    – Alle Angaben ohne Gewähr! –

    • 0800

      Hallo,

      zur Ergänzung: Gestern habe ich einen schwarzen Charge 2 (für 88,-€) vom Telekom-Onlineshop mit der aktuellen Version 1.4.1 bekommen.
      Ich finde den Sound gut. Die Verbindung wurde zu versch. Geräten problemlos hergestellt.

  7. Nyon

    Heute im Telekom Shop den Charge ll gekauft. Hat die Version 1.4.1 mit dem Code GG…..-LE….
    Der Klang ist richtig überzeugend.
    Lg

  8. Tom

    Hilfe meine jbl charge 2 wil nicht mehr mit meinem Handy verbinden.ich habe es schon öfters probiert aber es will einfach nicht gehen.Habe es mit meinem iPod touch auch nicht geschafft.Würde mich über eine schnelle Antwort freuen. lg

    • Philipp

      Hast du schon ein Reset versucht?

      Dazu muss du den Lautsprecher anschalten und dann gleichzeitig die “+ Taste” und die Freisprech-Taste gleichzeitig drücken, bis der Speaker sich von alleine abschaltet. Dann sollte es funktionieren.

      Falls das nicht funktioniert, einfach beim Smartphone die Bluetooth-Verbindung löschen. Beim iPhone lässt sich das wie folgt bewerkstelligen: Einstellungen -> Bluetooth-> rechts auf das “i” drücken -> Dieses Gerät ignorieren. Danach kannst du die Verbindung noch einmal von vorne Herstellern. Bei Android-Geräten wird es vermutlich eine ähnliche Einstellung geben.

      Hoffe das hilft!

    • Sebastian

      Habe mir heute einen charge 2+ zugelegt, und hatte genau das gleiche Problem.
      Es tauchte auf meinem Handy auf, aber Koppeln war einfach nicht möglich.

      Was ich gemacht habe: Einfach nochmal das Handy nach Geräten suchen lassen,
      auch wenn es schon eigentlich das Gerät gefunden hat. Dann nochmal normal verbinden – hat dann geklappt.

      Keine Ahnung wieso, vielleicht war es nur Zufall. Viel Glück :)

  9. Tom

    Danke für deinen Tipp. Es hat aber leider nicht funktioniert.ist aber nicht so schlimm habe sie jetzt gegen eine neue jbl charge 2+ umgetauscht. Der sound der + Version ist überzeugend aber der Bass ist ein bischen zu stark eingestellt. 😉

  10. wmausw

    Hallo,
    gibt es eine Bedienungsanleitung in der man den ganzen Funktionsumfang der Box nachschlagen kann. Ich meine solche funktionen wie Z.B. Lied weiter springen oder die Release abfrage. Es gibt sicherlich noch weitere solcher Funktionen, aber ich finde nirgends eine ausführliche Bedienungsanleitung oder ähnliches……..

  11. Joachim R.

    Hallo,
    die verschiedenen “geheimen” Tastenkombinationen würden mich auch sehr interessieren.
    Gerne würde ich die Sounds abschalten, die der Lautsprecher beim Ein- und Ausschalten und beim Aktivieren der BT-Verbindung von sich gibt.
    Da gibt es doch bestimmt eine Tastenkombination – oder?

    • Philipp

      Hallo Joachim,

      ich habe nun mehr als eine halbe Stunde in Foren etc. herumgesucht und alle möglichen Tastenkombinationen ausprobiert, aber trotzdem keine Antwort darauf gefunden, wie man die Signaltöne ausschaltet. Eigentlich müsste JBL das ins Handbuch schreiben, doch das steht es auch nicht. Habe die Frage mal bei Amazon unter der Frage-Section gepostet, vielleicht meldet sich da noch jemand.

      Ansonsten hier nochmal die Liste der mir bekannten Tastenkombinationen:

      – Aktuelle Firmware herausfinden: Bluetooth Taste und “+ Taste” gleichzeitig drücken. Lautsprecher sollte währenddessen nicht mit einem Gerät verbunden sein.

      – Reset: Lautsprecher anschalten, dann gleichzeitig die “+ Taste” und die Freisprechtaste drücken, bis sich der Speaker von alleine abschaltet.

      – Lied pausieren/fortsetzen: Einmal kurz auf die Freisprechtaste drücken

      – Zum nächsten Lied springen: Freisprechtaste zweimal hintereinander drücken. Zum vorherigen Lied kann man leider nicht springen.

      Gruß

  12. Harald

    Hallo Zusammen,

    habe den Charge 2 nun auch im Telekom-Shop vor Ort erstanden, und kann (als Soundlink Mini-Nutzer) grundsätzlich positives berichten. Kleinere Dinge aber fallen auf:

    • Version ist 1.41, aber über das Gerät lassen sich dennoch nur 13 Lautstärkestufen aufrufen. Sollte das in dieser Version nicht entsprechend verfeinert sein?

    • Bei einigen Musik-Titeln fiel mir auf, das kräftiger Bass offenbar sehr deutlich einen Kompressor im DSP anregt – der Rest der Musik wird “weggedrückt” … der Soundlink Mini hat dieses Problem so nicht. Sicher – der ist sowieso etwas zu basslastig (was ich gerne anders hätte), aber auch Titel mit viel Dampf steckt der kleine BOSE ohne dieses Nachregeln gut weg.

    • Internet-Radio hören (bei mir oft WDR5, also meist Sprache) ist dann schon insofern teils unangenehm, das die Stimme immer wieder lauter und leiser wird … beim derzeitig laufenden Hörbuch tritt dieser Regel-Effekt aber NICHT auf.

    • Davon ausgehend, das ein Laden des Charge 2 über einen USB-Port des Rechners gehen sollte (iMac), habe ich den Lautsprecher um 11 Uhr am Vormittag angedockt … und die Ladestandsanzeige blinkt immer noch unaufhörlich auf LED 1 / 2 … ist doch nicht normal, oder?

    Gruss in die Runde,
    Harald

    • Björn

      Das dein Charge so lange lädt hängt damit zusammen, dass du ihn über den USB Port an deinem Rechner lädst. Ein normaler USB 2.0 Ausgang kann maximal 500 mA und ein USB 3.0 fähiger Ausgang glaub 900 mA liefern. Das beigelegte Ladegerät liefert aber 2,3 A. Also fast fünf mal mehr Leistung als ein 2.0 USB Port am PC.

      Wenn wir jetzt von 3,5 Stunden mit dem normalen Netzteil ausgehen müsste es am PC ca. 16 Stunden laden.

      Bitte nicht immer den Produkten die Bedienungsfehler und Unwissenheit anlasten 😉

  13. Harald

    Muss doch noch ergänzen:

    Habe mal ein anderes Hörbuch versucht … Katastrophe – leider :0( Denn grundsätzlich mag ich den Charge 2 sehr, gerade auch wegen der etwas schlankeren Basswiedergabe – aber dieses rauf und runter der Lautstärke (es muss wohl mit der Kompression des Ausgangsmaterials zu tun haben, die der Charge übermässig abbildet) ist bei Sprache (und eben auch teils Musik) für mein Ohr unerträglich.

    Eigentlich hoffe ich ja, ein “defektes” Modell erwischt zu haben, aber ich glaube es nicht wirklich …

    Gruss

    • Philipp

      Das wundert mich etwas, dass es bei dir nur 13 Lautstärkestufen sind. Ich habe gerade noch einmal bei mir selbst nachgesehen und bei mir sind es 21 Lautstärkeabstufungen, unabhängig davon ob ich den Lautsprecher mit meinem Smartphone oder Laptop verbunden habe. Vielleicht hattest du die Lautstärke am Lautsprecher selbst nicht auf maximal stehen?

      Die Sache mit dem “Wegdrücken” der Musik kann ich nicht ganz nachvollziehen. Auch bei basslastigen Liedern auf maximaler Lautstärke wird bei mir die Musik, also Instrumenten und Stimmen, nicht in den Hintergrund gedrängt. Habe es extra noch einmal nachgeprüft. Vielleicht t liegt es am Gerät..

      Das Laden des Charge 2 sollte normalerweise 3,5 Stunden gehen. Das ist im Vergleich zu anderen Geräte sehr viel. Dafür hält der Charge 2 dann aber euch deutlich länger als die Konkurrenz. Hattest du das Gerät so lange an den Strom angeschlossen?

      Die Sache mit dem Hörbuch kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. Ich habe bereits mehrere Hörbücher und iTunes Podcasts über den Lautsprecher angehört und die Lautstärke ist dabei nicht lauter/leiser geworden. Auch nicht bei sehr genauem Hinhören. Vielleicht liegt es an deiner Aufnahme, was ich ein wenig bezweifle. Ansonsten wohl leider am Lautsprecher.

      • Harald

        Hallo Phillip,

        danke der Antwort.

        So – gerade nochmal geschaut (ich muss mich da verzählt haben?!? :0)) ) – es sind 16 Lautstärkestufen … und das stimme jetzt aber wirklich :0)

        Bzgl. des Ladens – der Charge 2 war am USB-Port des iMac angeschlossen, und brauchte deutlich länger als 3,5 bis 4 Stunden. Vllt. hat es ja damit zu tun, das es der erste volle Ladezyklus war …

        Was das leiser / lauter angeht – es ist ein unangehmer Pumpeffekt, wie man diesen kennt, wenn ein Kompressor falsch eingestellt ist … Ich habe diesbzgl. aber auch nur einen Kommentar in den Rezensionen bei Amazon gefunden – vllt. ist das tatsächlich eine Art Defekt.

        Ich werde im Telekom-Shop mal versuchen, den Charge 2 auszutauschen, und werde hier dann gerne nochmal darüber berichten.

          • Harald

            Hallo Axel,

            eine optische Anzeige dafür gibt es nicht – stelle den Charge 2 “auf volle Suppe” … und dann immer wieder die Minus-Taste drücken und mitzählen :0)

            Habe mittlerweile meinen ersten, roten Charge 2 gegen einen blauen ausgetauscht, zuvor hatte ich noch einen blauen Charge 2 gekauft, und diesen kürzlich verschenkt. Und jetzt kommt es:

            (Alle drei Geräte Version 1.4.1)
            Der erste LS (rot) brachte es auf 16 Lautstärkeabstufungen, der dann zusätzlich erworbene Charge 2 (der verschenkt wurde) bringt es auf satte 24 oder 25 Abstufungen, auf jeden Fall mehr, als die 21 von Phillip … (muss nochmal beizeiten nachprüfen) – also schonmal deutlich “feinfühliger”. Dachte ich mir (da mir der Blaue auch farblich mehr zusagt bzw. besser zum Rest der Bude passt … ) – tausche ich meinen roten gegen einen blauen aus gleicher Lieferung (aus der auch der andere blaue LS war) – und was ist? 16 Abstufungen – wie geht denn das?

        • Christoph

          Ich habe das selbe Problem bei Hörbüchern. Habe den Lautsprecher (Charge 2 Plus) auch schon ausgetauscht und auch das Eingabegerät gewechselt. Es ist eindeutig ein Problem des Lautsprechers. Für Hörbücher ist er daher leider völlig ungeeignet.

  14. rareplant

    Nur zur Info: Ich hatte auch einen Charge II für 88 Euro bei der Telekom bestellt, und nach ein paar kurzen ersten Tests auf ca. 80% Lautstärke war er defekt: Die Lautstärke war beim erneuten Einschalten plötzlich auf höchstens 30% reduziert und ließ sich nicht mehr höher regeln. Ich will nicht behaupten, dass diese gesamte Telekom-“Charge” des Charge II (Wortspiel) Problemgeräte sind, aber für den Fall, dass es doch so ist, habe ich meinen Fall jetzt hier dokumentiert…

  15. ChrisLDCG

    Was das laden angeht, USB Ports laden meisst nur mit 0,5 Ampere, die beigefügten Ladegeräte laden mit 2 Ampere, was dann wesentlich schneller geht als am USB-Port des PC/Lap (Ausnahme Powered-USB-Port, diese haben eine höhere Ampereleistung)

  16. Franz

    hallo bei meiner jbl charge 2 ( schwarz) ist es so das man jeden kleinen futzel sieht der sich im gitter der lautsprecher auch Grill genant festsetzt . Weil im gegensatz zu der jbl charge 1( die auch bessesen habe ) eine matte zwischen grill und lautsprecher ist:( wo sich der schmutz sammelt :( was kann ich tun? Es sieht echt nicht mehr schön aus :(
    PS: mit dem staubsauger wird es noch schlimmer ;(
    LG Franz

    • Philipp

      Hallo Franz, ich hatte das Problem bisher noch nicht. Aber beim Denon Envaya kam das ab und zu vor, denn da war direkt hinter dem Grill eine Stoffabdeckung. Außer Staubsauger habe ich spontan auch keine Tipps auf Lager. Gruß

  17. Luca Drews

    Hallo,
    ich stehe zwischen der entscheidung der beiden Lautsprechern: jbl charge 2 & ue boom.
    der Lautsprecher solllte laut sein, gute Musik Qualität und guten Bass.
    Außerdem sollze sie outdoor tauglich sein (Dreck, Sand, Spritzwasser).
    Nun gut kann man mit der App von der ue boom den Bass ordentlich verstärken oder ust das nicht der rede wert?
    Oder sollte ich besser zum charge 2 greifen und eine outdoor hülle dazu kaufen?
    Ich hoffe auf eine schnelle antwort!
    Danke

    • Philipp

      Du solltest lieber zum JBL Charge 2 greifen, die Bässe des UE Boom sind viel zu schwach, auch nicht wenn man sie über den Equalizer hochregelt. Der Klang ist nicht mit dem des Charge 2 zu vergleichen. In meinen Test war der Speaker eigentlich schon recht gut gegen äußere Einflüsse geschätzt, auch ein paar Spritzer Wasser hat er locker ausgehalten. Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kaufst du dir noch eine Hülle dazu. Gruß

    • Luca Drews

      Ich meinte eine Hülle die spritzwasser & Dreck geschützt ist.
      Komplett Wasserdicht geht ja so ziemlich garnicht.
      Aber danke für deine Meinung ich habe mich jetzt für den charge 2 entschieden, weißt du wo man diesen günstig in der Farbe schwarz bekommt?
      Auf der t-mobile Seite gibt es den für 88 Euro aber rot passt mir nicht so, da würde ich gerne so 100 Euro bezahlen und den schwarzen bekommen.

      • Philipp

        Auf Amazon und imJBL Store scheint der Charge 2 seit den letzten Tagen auch nicht in schwarz verfügbar zu sein. Über Idealo hatte ich aber noch ein schwarzes Modell gefunden. Schau doch einfach mal dort nach. Grüße

  18. Axel

    Mahlzeit…

    Wie bekomme ich das mit den Lautstärkestufen denn herraus. Durch reines Hören, oder auch optisch ??
    (Software ist 1.4.1)

    Danke

    • Axel

      Danke ..
      Ich hätte da auch gut selber drauf kommen können…na egal. 😉

      Das mit den Abstufungen ist so eine Sache. Wirklich komisch.
      Ich habe immer das Gefühl das es einen Unterschied macht ob ich mit dem Handy alleine regle oder auch mit den Knöpfen. Muss immer etwas probieren. Wenn es mit dem Ha. Schon recht leise geregelt ist kann ich mit den Tasten noch fein einstellen….
      Nun ich finde es auch immer etwas tricky..aber ich will da jetzt auch nicht zu viel Energie rein strecken.

      Da hier viele auch zum Klang immer wieder schreiben, sei noch gesagt das über die Equalizer Fuktion des Ha. Auch noch jede Menge angepasst werden kann…in dem Sinne schöne warme Tage…

  19. Philipp

    Ich habe mir eine Charge 2+ gekauft und wollte gerne die Softwareversion herausfinden. BT und Vol+ drücken scheint hier nicht zu funktionieren. Wie geht das hier?

        • Philipp

          Von Philipp zu Philipp :-) Meine Charge 2+ hat übrigens die Version 1.4.8 und 16 Lautstärkestufen. Es wundert mich etwas, dass JBL bei der höheren Version wieder “rückwärts” gegangen ist. Andererseits bin ich nicht sicher, ob es mich wirklich stört… Wann ist denn Dein Test druckreif? :-)

          • Harald

            Nee, nee – nix mit “wieder rückwärts”. Wie weiter oben geschrieben, hatte ich nun drei Charge 2 mit jeweils Version 1.4.1. Der Erste brachte es auf 16 Stufen, der Zweite (verschenkte) auf 24 oder 25 Stufen, und mein jetziger wieder nur 16 Stufen …

          • Philipp

            @Harald: Ich habe eine 2+, keine 2er und bei der 2+ ist die aktuelle Version wohl die 1.4.8. Mein Gerät hat 16 Stufen, daher meinte ich mit “rückwärts”, dass ich es seltsam fand, dass es bei der 1.4.1 24 Stufen gibt, bei der 1.4.8 wieder nur 16…

    • Luca Dre

      Hallo Franz, (und Philipp)
      glaubt ihr der neue flip 3 wird besser sein als der charge 2? Der flip 3 hat 2x 8Watt der charge 2 nur 7,5. Ich bin am überlegen dann doch eher den flip 3 zu nehmen. Was glaubt ihr? Oder sollte ich lieber bei dem charge 2 bleiben?

      • rareplant

        Der Charge 2 hat aber tiefere Bässe bis 75 Hz, Flip 3 nur 85 Hz, u.a. wegen der kleineren Passivstrahler. Wenn die evtl. minimal höhere Lautstärke des Flip 3 nicht so wichtig ist, liegt man klanglich beim Charge 2 wahrscheinlich besser.

      • Philipp

        Hallo Luca, ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der Flip 3 besser als der Charge 2 klingen wird. Vor allem wenn man das Klangvolumen betrachtet. Ganz sicher bin ich mir da aber nicht. Werde das Gerät sehr bald austesten. Wir werden sehen. Gruß

        • Luca Dre

          Danke für die schnellen und informativen Antworten!
          Super Seite wenn man auf der Suche nach einem Lautsprechern ist.

  20. Thomas

    Also ratet ihr eher zum Kauf einer Charge 2 oder Charge 2 + ?
    Abgesehen von der Spritzwassertauglichkeit..
    Klangliche unterschiede ?

    LG

    • Luca Drews

      Also ich habe mir den Charge 2 bei Telekom für 88 Euro noch bekommen. Leider gab es den nur noch in rot in diesem Angebot, einer der letzten war es auch. Nun ich kann dir den Charge 2 ziemlich empfehlen der Charge 2+ kam für mich nicht in Frage noch c.a ( in meinem Fall 70 Euro draufzuzahlen). Dann kaufe ich mir lieber noch eine Hülle für 10-15 Euro die Spritzwasser geschützt ist. Also die Charge 2+ ist für mich relativ unnötig, ok kommt drauf an wo du sie benutzen willst aber ich denke eine hülle für 10 Euro sollte ausreichen.
      LG Luca 😉

    • Philipp

      Mir fehlt der Vergleich, da ich nur eine 2+ habe, bin mit der aber sehr zufrieden. Wenn ich mich im Handel (on- und offline) umsehe, habe ich den Eindruck, die 2er läuft gerade aus und wird von der 2+ ersetzt. Wenn Du also eine 2er haben willst, solltest Du vielleicht nicht mehr zu lange warten. Kann aber auch sein, dass es bei der 2er einfach einen Lieferengpass gibt, andererseits sind die Preise so weit gefallen, dass es eher nach Auslaufmodell aussieht.

  21. Saigo

    Habe auch grad einen charge 2 gekauft. Auch 88€ bei der Telekom in det Farbe rot. Glücklicherweise konnte ich mir den letzten nich ergattern. Und ja sie hatten ein Test Modell liegen gehabt und noch eine UE Boom für 199€.Der Charge 2 war Haushoch überlegen und habs ohne Vorahnung sofort geholt. Dabei kurz nebenbei noch Preise verglichen,, Rezension auf Amazon durchgelesen und diesen Test angeschaut. Ich meld mich wenn es an ist.
    Grüße
    Saigo 😀

  22. Stefan

    Hallo,

    ich hätte gerne die JBL carge 2 über das Telekomangebot gekauft.
    Leider muss man eing gültige Telekom-Mobilfunknummer haben und ich habe alle bei E-Plus.
    Gibt es da eine Lösung?

    Schöne Grüße
    Stefan

  23. Janosch

    Hallo,
    Hat hier jemand ne gute Lösung wie man die seitlichen Membranen schützen kann? Hatte an ein Gitter gedacht was man da reinklemmt…Hat das schon mal jemand probiert?
    Die einzige Tragetasche, die ich gefunden habe welche auch Öffnungen für die Bedienelemente und Lautsprecher hat ist mir mit 50$ doch deutlich zu teuer…
    Danke :)

    • Philipp

      Hallo Janosch, einfach mal bei Amazon.de mit dem Stichwort “JBL Charge 2 Hardcase Tasche” suchen, dann solltest du einiges im Preisbereich von 10-15 Euro finden. Ich persönlich würde mir die hier zulegen. Viele Grüße

  24. frank

    Hallo. Habe bei der Telekom noch einen schwarzen kaufen können. Hier habe ich erst von dem update erfahren. Würde meinen charge 2 gerne von 1.4.0 auf 1.4.1 updaten. Wie mache ich das ? Gruß Frank

  25. Sebastian

    Hallo an alle erstmal habe folgendes Problem mit dem JBL Charge 2 das er sich ab und an aufhängt und keine Reaktion mehr zeigt meistens im abgeschalteten Zustand es klappt auch nicht mit der Reset Funktion muss immer warten bis er nach 1 tag oder so von alleine ausgeht weil er kein Saft mehr hat

    es stört mich natürlich da mann nicht immer solange warten will bis mann den Klang wieder genießen kann

    Würde mich über rasche Hilfe freuen

    • Philipp

      Hallo Sebastian, das Problem hatte ich bisher noch nicht. Wenn auch das Reset per Tastenkombination nicht funktioniert, würde ich mich an den JBL-Support werden. Die sollten dir eigentlich ein Ersatzgerät zur Verfügung stellen. Gruß

  26. Adyen

    Habe mir bei der Telekom einen Charge 2+ in grau geholt und muss sagen, mir gefallen die Höhen irgendwie besser als noch bei dem Charge 2, welchen ich zuvor leider noch mit der 1.40 bei Amazon gekauft hatte. Die Lautstärkestufen sind bei mir auch 16 und als Firmware ist die 1.48 drauf. Das Ding kostet bei der Telekom momentan 169 euro aber ich muss sagen, ich bin froh das ich den von Amazon zurück geschickt habe und zu dem 2+ gegriffen habe. Klang ist zwar eher subjektiv aber mir kommt es tatsächlich so vor als wenn die Höhen bei dem Charge 2+ um einiges besser sind.

    • Philipp

      Hallo Adyen, ich konnte bei meinem bisherigen Probe hören kein Unterschied bei den Höhen der zwei JBL Charge feststellen. Es soll laut einigen Kunden allerdings kleinere Unterschiede beim Klang, abhängig von der Firmware-Version und dem Kaufdatum, geben. Gruß

  27. John

    Hallo wollte nur fragen welche Box besser ist also die jbl Charge 2 oder die bose soundlink Mini 2?
    Vielen Dank im voraus

  28. Alex

    Hi Philipp :), hätte da mal eine kurze Frage zu dem JBL Charge 2.
    Langt der Lautsprecher auch für das Hören in großen Gruppen ?
    Und weißt du, wo Manien am billigsten im Moment kaufen kann ?
    Danke schon mal im Voraus :)

    • Philipp

      Hallo Alex, der JBL Charge 2 sollte auch für das Beschallen einer größeren Gruppe ausreichen, wobei es hier natürlich darauf ankommt, von welcher Größe, welcher Räumlichkeit und welchem Anlass du sprichst. Für kleinere Räumlichkeiten mit 5-10 Leuten und leiser bis mittlerer Hintergrundmusik sollte der Charge 2 ausreichen. Willst du die Leute allerdings in Tanzstimmung versetzen oder den Speaker auch im Außenbereich einsetzen, so würde ich dir den JBL Xtreme empfehlen. Gruß

  29. Dom

    Hallo, ich besitze die JBL Charge 2 seit gut 5Monaten und nun habe ich das Problem, dass die Box beim Start immer wieder SOFORT ausgeht, vorgestern ging sie nach knapp 2sec Musik anhören aus, doch gestern KOMPLETTE Fehlanzeige.. Beim drücken des Power Knopfes geht sie nun SOFORT aus.. Bevor das Problem war, habe ich die Box aufgeladen und vor dem aufladen ging die Box noch hervorragend, woran könnte es liegen? Was für Probleme könnten es alle sein?
    Kleine Anmerkung: Ich habe das Gerät mit einem Sony Ladegerät geladen, da ich das originale Hersteller Ladegerät nicht dabei hatte, aber daran kann es doch nicht liegen?!
    Was ggf. eine nützliche Info sein könnte: da ich gestern etwas sauer und zappelig mit dem Problem umgangen bin, ist mir die Box aus kurzer Distanz auf den Boden gefallen und ging dann wieder für kurze Zeit an aber das wars dann auch schon wieder..

    Ich hoffe mir kann geholfen werden (:

  30. Kati

    Kann ich die JBL Charge 2 mit meinem Fernseher verknüfen? Habe eigentlich alles schon probiert, bin aber leider gescheitert. Kennt sich da jemand aus?

    Liebe Grüße
    Kati

    • Philipp

      Hallo Kati, wie Dom bereits erwähnt hat, kann man den JBL Charge 2 über ein gewöhnliches 3,5mm Klinkenkabel (AUX-Kabel) problemlos mit dem Fernseher verbinden. Gruß

  31. Ralf

    Moinsen zusammen,

    hätte da mal eine Frage. Habe mir gestern den Charge 2+ gegönnt und bin durchaus sehr zufrieden mit dem Klang des Speakers. Gibt es eine Möglichkeit eine Zweite allerdings kabellos gleichzeitig zu betreiben und somit einen guten Stereosound zu bekommen? Das wär doch was, am besten irgendwie über bluetooth. Habe eben bei JBL angerufen und mal nachgefragt, die hatten keine oder nur eine kabelgebundene Lösung parat. Was meint ihr?

    VG Ralf

    • Philipp

      Hallo Ralf, der JBL verfügt leider über keine Stereo-Funktion. Mir fällt auch keine App ein, über die sich das regeln lässt. Gruß

      • ingi

        Hallo zusammen,

        es gibt eine Lösung, wie man mehrere Bluetooth-Speaker zusammenschalten kann, unabhängig vom Hersteller oder Gerät, zumindest für Mac-Benutzer:
        Zunächst sollten alle Blauzahn-Lautsprecher mit dem Mac gekoppelt sein und möglichst eindeutig benannt werden (in den Systemeinstellungen -> Bluetooth)
        Dann öffnet man das Programm “Audio-Midi-Setup” im Verzeichnis Programme – > Dienstprogramme oder einfach über Spotlight. Unten links mit “+” fügt man eine neue Lautsprecher-Kombination (“Gerät mit mehreren Ausgängen erstellen”) hinzu. Im dazugehörigen rechten Fensterteil wählt man nun mit dem Häkchen “verwenden” die gewünschten Audioausgabegeräte aus und kann die einzelnen Audioausgaberäte lautstärkemäßig abstimmen. Damit hat man zunächst eine Lautsprecher-Verbund-Lösung, bei der jeweils alle Lautsprecher Stereo-Signale erhalten und ausstrahlen.
        Möchte man nun die einzelnen Stereokanäle auf die einzelnen Lautsprecher aufteilen, lässt sich dass einerseits lösen, indem man die nicht benötigten Kanäle der jeweiligen Ausgabegeräte einfach in den dem rechten Fensterteil stumm schaltet bzw. die Lautstärke auf Null stellt.
        Eleganter ist es jedoch, indem man stattdessen im Audio-Midi-Setup unten links auf “+” drückt und dort nun ein neues “Hauptgerät” hinzufügt. Im rechten Fensterteil wieder die Audiogeräte per Häkchen aktivieren und hier darauf achten, welchem Audiogerät (hier “Untergerät” bezeichnet) welche Audioausgangskanalnummer zugewiesen ist (1,2,…). Bei Stereogeräten ist in der Regel der erste Kanal links, der zweite rechts, das bedeutet bei mir:
        Ausgabegerät A: Kanal links: “1”, Kanal rechts “2”
        Ausgabegerät B: Kanal links: “3”, Kanal rechts “4”.
        Mit Klick auf den rechts unten befindlichen Button “Lautsprecher konfigurieren” öffnet sich ein Fenster für die Audiokanalkonfiguration. Dort auf den Button “Mehrere Kanäle” drücken und im oberen Bereich alle Häkchen setzen (“Stream XY hat 2 Kanäle…”) sowie im Dropdown-Menü rechts “Stereo” auswählen. (Quadrophonisch ist auch interessant, aber verwirrt an dieser Stelle nur)
        Im unteren Fensterbereich wählt man dann für den Lautsprecher “Vorne links” den Kanal “1” aus, für den Lautsprecher “Vorne rechts” den Kanal “4”. Das ganze mit Klick auf die Buttons “Anwenden” und “Fertig” bestätigen und einen Stereotest laufen lassen, z. B. in Youtube einfach mal nach “Stereotest links rechts” oder so suchen.
        Fertsch!
        Einen Haken hat das ganze allerdings: mit dem erstellten Hauptgerät aus Audioausgabe kann man leider die Lautstärke nicht mehr über den Lautstärketasten auf der Mac-Tastatur ändern, sondern nur noch im Audioprogramm (z. B. iTunes) selbst oder über die Hardware-Tasten der Lautsprecher.
        -> Also vorher die einzelnen Lautsprecher abstimmen und danach in den Systemeinstellungen über “Ton” das neue Audiogerät auswählen. Übrigens lässt sich das neu erstellte “Hauptgerät” natürlich im Audio-Midi-Setup umbenennen.

  32. Markus

    Habe heute meinen Charge II+ in schwarz bekommen und teste ihn derzeit ein wenig, da er mir im kommenden Urlaub samt meinem ollen Sansa-Fuze v1 quasi als Kofferradio-Ersatz dienen soll. Bisher hatte ich (seit 2007) die “JBL on Tour”, die nun durch den Charge II+ ersetzt werden sollen. Vom Sound bin ich schon mal sehr angetan; obwohl ich die alten JBL seinerzeit schon ganz ok fand, so hat sich da in den letzten Jahren doch einiges getan. Der Charge II+ hat doch deutlich mehr Bums und weitaus mehr Klangvolumen, auch bei Zimmerlautstärke.

    Vielleicht eine Anmerkung zum EXAKTEN Gewicht, da überall etwas von “um die 500 Gramm” die Rede ist. Das Teil wiegt ohne alles knapp 600 Gramm, wie auch auf dem (nach einigem Suchen gefundenen) offiziellen Spec-Sheet angegeben. Meine beiden digitalen Küchenwaagen bestätigen dies dies (598g). Das Ladegerät hat nochmal 81g, das Lade-Kabel 21g.
    Alles zusammen gerechnet ergeben sich so 700 Gramm für’s Urlaubsgepäck, wobei man das mit 2,3 A recht kräftige USB-Ladegerät und das Micro-USB-Kabel auch für weitere Geräte gut verwenden kann.

    Derzeit teste ich noch die Akkulaufzeit OHNE Bluetooth mit meinem ollen Sansa Fuze am AUX-Port im Radiobetrieb bei normaler Zimmerlautstärke.
    Nach nunmehr 7 Stunden ist mal gerade mal die erste LED der Akkuzustandsanzeige ausgegangen, was Hoffung gibt daß die Akkulaufzeit in dieser Betriebsart die angegebenen 12 Stunden sogar übertreffen könnte. Hat das überhaupt schon mal jemand ausprobiert?

    Lieben Gruß
    Markus

    PS: Sobald ich schlauer bin (was die Laufzeit im NON-Bluetooth-Betrieb angeht), werde ich’s hier verkünden.

    • Markus

      Hier wie versprochen der Nachtrag: Nach 17 (!) Stunden begannen die letzten beiden LEDs der Akku-Ladestand-Anzeige rot zu blinken um eine Stunde später endgültig (samt Sound) die Segel zu streichen – sprich – sich der Charge II+ selbst abschaltete. Also 18 Stunden – wohlgemerkt bei normaler Zimmerlautstärke.
      Es scheint, daß Bluetooth & Co (wenn denn in Verwendung) im Hintergrund doch einiges an Leistung fressen denn die normale durchschnittliche Akkulaufzeit wird mit nur 12 Stunden angegeben.

      Was mir noch aufgefallen ist:
      Wer (wie ich) die Radio-Funktion des MP3-Players nutzen möchte, sollte etwas mit den Anschlußkabeln experimentieren. Bei einem ungeschirmten Kabel kann der Charge II+ (besonders bei etwas schwächeren Sendern) fiese Einstrahlungen in Form von modemähnlichen Störgeräuschen verursachen. Mit einem geschirmten Kabel konnte ich dem gut entgegenwirken. Da das Kopfhörer/Anschlußkabel aber oft gleichzeitig die Empfangsantenne für die integrierten FM-Radios darstellt, könnte durch geschirmte Kabel evtl. der Empfang leiden. Bei mir war das glücklicherweise nicht der Fall aber man sollte es ausprobieren.

      Bluetooth hat Vorrang vor AUX – sprich – wenn sich ein vormals gekoppeltes Gerät anmeldet, übernimmt dies und “kickt” das Gerät am AUX-Port weg.
      Ich hätte es besser gefunden, wenn durch einen Stecker im AUX-Port das ganze überflüssige Bluetooth-Geraffel einfach abgeschaltet würde; das würde auch die eventuellen Störgeräusche eliminieren.

      Hoffe der Beitrag konnte dem ein oder anderen helfen.

      Gruß
      Markus

    • Zwigges

      Umtauschen…

      Frage: Passiert das sowohl bei Übertragung per Bluetooth, also auch bei “angestöpseltem” Player? Falls ja, dann würde ich ihn auf jeden Fall umtauschen. Wenn es “nur” im Bluetooth-Betrieb ist, könnte es auch ein Problem am Zuspieler (Handy, Laptop etc. sein)

  33. Florian

    Hi
    Mein Charge2 geht nicht mehr, Ein/Aus- und BT-Taste leuchten permanent, das Gerät reagiert aber auf gar keine Tastenkombination.
    Andy Ideas?
    Vielen Dank

  34. Ramon

    Kann jemand mir eine altere version vom firmware mailen, oder ein saved version von den .dfu Die hier angebotene firmware hat meiner Charge2 festlaufen lassen. Kann kontakt machen mit usb, neue firmware installieren aber am ende schaltet er die Charge2 nicht aus dem DFU mode und gibt ein fehler meldung. Bitte ein hilfeveruch an sie allen.

  35. Axel

    Moin,
    Ich bin zu blöde mit mehreren Devices das Gerät zu bedienen. Entweder er ist mit dem iPad verbunden oder mit dem Samsung. Ich schaffe es nicht hin und her zu schalten. Ich muss immer bei dem jeweils anderen Gerät BT deactivieren und dann mit dem anderen wieder neu verbinden. Nervig. Wie funktioniert die Social Funktion ?
    Ich dachte man kann zwischen den Geräten hin und her schalten. Die Bedienungsanleitung ist mangelhaft, oder ich bin blöde, oder beides :-)
    Danke für Hilfe bei der Sozial Funktion. Was muss ich tun ?
    Gruss Axel

  36. Steffen

    Blinkt das letzte der fünf Ladelämpchen beim Aufladen auch noch, wenn der Akku voll ist, oder sollte das Lämpchen dann dauerhaft leuchten? Ich lade den JBL Charge 2+ jetzt das erste mal und wundere mich, dass letzte Lämpchen jetzt schon fast anderthalb Stunden blinkt. Lade mit dem mitgelieferten Netzteil.

  37. Artur

    Hi ich habe folgendes Problem die Power Lampe leuchtet und ich krieg das Gerät nicht neugestartet und kann es zwar noch zum Laden benutzen aber ich kann mich nicht mehr verbinden für Musik irgendeine Idee wie man das Gerät neu starten kann

  38. Dustin

    Hi Philipp,

    ich habe die Charge 2 (1.4.1) diese Woche bei der Telekom erstanden und habe scheinbar ein Montagsmodell erwischt. Ich hatte letztens auch mal die Charge 2+ (1.4.8) zum Probehören da, habe die 40€ Mehrpreis zur normalen Charge aber nicht eingesehen, da du ja bestätigt hast, dass der Klang quasi identisch ist.
    Nun bin ich ziemlich enttäuscht, da wie auch von anderen hier schon beschrieben, der Bass alles übertönt und Mitten und Höhen runtergeregelt werden. Die 2+ hingegen hatte einen astreinen Klang…

    Werde Montag nochmal zu Telekom, eventuell haben sie noch welche da, dann werde ich mal mit anderen vergleichen, ansonsten hoffe ich, dass ich sie zurückgeben kann…

    Gruß,
    Dustin

  39. Rolle, Joachim

    Ich habe heute den Charge 2 gekauft. Habe das Ladegerät angeschlossen und bin mir nicht sicher, wann der Ladevorgang beendet ist. Nach 1Std. blinkt immer noch das rechte Lämpchen, alle anderen sind an.
    Hat einer eine Idee?
    Jo

  40. Samuel

    Hallo liebe leute ich besitze die charge 2 seit 1 jahr es hat immer perfekt funktioniert aber habe ich das problem dass das gerät nicht mer lädt auch nich der steckdosse es blinkt nur noch aber auch nach 3 stunden hat er noch nicht mal 1% erreicht ich brauche unbedingt hilbe bitte☺

  41. Jens

    Hi Phillip,
    super Seite! Habe mir alle Berichte durchgelesen und daraufhin zur JBL Charge 2 gegriffen. Das Update auf 1.4.1 muss ich wahrscheinlich auch machen (das Paket ist gerade auf dem Weg). Weiter so.

    Vorschlag: Du könntest zudem auch mal anfangen WLAN fähige Geräte alá SONOS Play 1, Denon Heos 1, BOSE Soundtouch etc. zu testen. Das wäre großartig.

    VG
    J

    • Philipp

      Hallo Jens, das habe ich mir schon überlegt, der Markt wächst allerdings so schnell, dass ich einfach nicht die Zeit finde, auch Wlan-Lautsprecher zu testen. Alleine auf dem Gebiet der Bluetooth-fähigen Geräte kommt fast wöchentlich ein neues Gerät auf den Markt. Gruß

  42. Markus

    Hallo Phillip
    habe mir vorgestern eine JBL Charge 2 in Schwarz bei der Telekom für 88 € gekauft.
    Bis jetzt bin ich absolut davon begeistert.
    Nun zu meiner Frage, die ich bislang hier noch nicht gelesen habe:
    Spricht irgendwas dagegen, den Charge 2 direkt über Strom zu bedienen, statt auf den Akku zurückzugreifen?
    Vielen Dank für Deine Antwort.
    Lg
    Markus

    • Philipp

      Hallo Markus, das sollte keinen großeUnterschied machen. Ich nehme an, dass der Lautsprecher dadurch länger hält, da nicht so viele Ladezyklen nötig sind. Generell haben die JBL Lautsprecher meiner Erfahrung nach eine lange Lebenszeit. Gruß

  43. Franka

    Hallo, Ich bin grade mit der Musikbox in den USA und sie will einfach nicht voll laden. Ich hatte sie ne ganze Nacht eingesteckt, es leuchtet aber immer nur noch das erste Lämpchen. Was kann ich tun?

    • Philipp

      Hallo, hast du die Box über den USB-Anschluss am Computer oder per Netzstecker aufgeladen? Der Ladevorgang per USB kann nämlich sehr lange daueren. Aber nach einer ganzen Nacht Laden sollte eigentlich mehr als ein Licht leuchten. Gruß

  44. Gunivortus

    Funktioniertz das Teil auch mit Windows Geräte? Mein Smartphone und Tablet haben beide Windows als Betriebssystem.

    • Stanislav Maer

      JBL Charge 2 ist grundsätzlich mit Windows Betriebssystem kompatibel. Einzig die Windows 7 Bluetooth Integration ist etwas kompliziert.

  45. Stevie

    Hi,
    hier wird viel über den Sound und dem Ladevorgang etc. gesprochen, aber hatte den keiner von Euch bisher das Erlebnis einen ungeduldeten Besucher zu haben? In Form dessen, das plötzlich andere Musik OHNE DEN SOCIAL MODUS aktiviert zu haben, ertönt und der eigene Player im Handy gestoppt wird?!? (Das Ganze in der Annahme, das im Social Modus das Symbol leuchtet) Da die Reichweite von Bluetooth ja gerade mal 10m ohne Mauern sind, und in diesem Moment keiner draußen auf dem Gehsteig spaziert, frage ich mich allerdings, wo der sound herkommt? Ist schon fast ein Fall für die Akte…X :))

    Gruss
    Stevie

  46. Tom

    Ich würde diesen Lautsprecher ja mal gerne im Vergleich mit dem LEPA BTS02 sehen!

    Dieser wurde hier ja leider noch nicht getestet, sollte meiner Meinung nach nachgeholt werden!

  47. Volker

    Hallo,
    bei meiner Box leuchtet die Powertaste und unter der +Taste leuchten 2 Ladeanzeigepunkte.
    Sonst rührt sich nichts mehr, egal wechsle Taste ich drücke.
    Irgend einen Tip ?

  48. Michael

    Hi,
    habe bei meinem Charge 2 plus
    das Problem das er nicht mehr lädt.
    Blinkt nur noch eine LED.
    Auch über Nacht tut sich nix.
    Glaube der Akku is defekt.
    Kennt Ihr das Problem?

    • Achim

      Hallo zusammen,
      mein Charge 2+ lädt ebenfalls nicht mehr. Gerät ist ca. 3 Monate alt. Ich bin für jede Hilfe mehr als dankbar.
      Gruß
      Achim

  49. Deez Nutz

    Hallo, bei mir geht es um die jbl Xtreme. Ich hab sie gestern gekauft ans ladegerät angeschlossen und beim laden benutzt. Mir ist aufgefallen das während der GESAMTEN Ladezeit nur eine Lampe geblinkt hat. Und als ich das ladegerät abgeschlossen habe ging die box direkt aus. Ich hab sie so 4-5h geladen.


Post a new comment