Riva Turbo X im Test

Riva Turbo X

Lautsprecher mit Bluetooth Technologie gibt es viele, doch die meisten Produkte schaffen es einfach nicht rundum zu überzeugen: In vielen Fällen ist der Bass auf Grund des zu schmalen Korpus einfach zu schwach und auch Höhen und Mitten sind auf Grund der schlechten Treiber weder präzise noch klar. Mit dem Riva Turbo X sollen diese Probleme nun direkt angegangen werden, denn dank des hauseigenen „Trillium Surround“ Sounds möchte sich der Hersteller nun seinen Platz auf dem Markt verdienen – und bietet dafür überzeugende Argumente. Wir haben uns den Speaker einmal genauer angeguckt und verraten euch in unserem Testbericht, warum wir von dem mobilen Gerät so begeistert sind.

amazon-64EUR 299,00

5.0 von 5 Sternen(2 Rezensionen)

zu Amazon

Technische Daten

  • Maße: 231 x 104 x 89 Millimeter
  • Gewicht: 1,36 Kilogramm
  • Maximale Lautstärke: 100 dB
  • Akku Laufzeit: bis zu 26 Stunden
  • Bluetooth Reichweite: circa 12 Meter

Optik und Verarbeitung

Bei der Farbwahl bietet Riva für den Turbo X recht klassische und trotzdem edle Möglichkeiten an: Der Lautsprecher kann entweder in einem modernen Silber-Weiß-Look oder gänzlich in Schwarz gewählt werden. Rein optisch betrachtet setzt das Modell auf klare, einfache Linienführung, während auf Schnörkel oder blinkende LEDs komplett verzichtet wird. Lediglich die Tasten werden einzeln mit einer dezenten Hintergrundbeleuchtung sichtbar gemacht, was vor allem bei schlechtem Licht eine sinnvolle Erweiterung darstellt.

Riva Turbo Design

Das hochwertige Design wird durch eine nicht minder hochwertige Verarbeitung komplettiert, denn die Außenseite besitzt eine angenehme Haptik, die Tasten fallen recht groß aus, wodurch sie einfach in der Nutzung sind und sämtliche Ecken und Kanten wurden abgerundet, wodurch die Verletzungsgefahr reduziert wird. Alles in allem lässt sich keine Kritik in diesem Bereich äußern, denn Riva macht einfach alles richtig.

Bedienung und Verbindung

Bei der Steuerung setzt der Riva Turbo X auf sieben recht große Tasten auf der Oberseite: Neben einem Ein-/Ausschalter gibt es dort zwei Tasten zur Regulierung der Lautstärke, eine Taste zur Aktivierung des Bluetooth Signals, eine Mute-Taste, eine Taste zur Aktivierung der Turbo-Funktion und eine Taste, um die Freisprecheinrichtung bei einem ankommenden Anrufen zu verwenden.

Riva Turbo X

Schade ist, dass auf Funktionen wie Pause und Play oder das Wählen vom nächsten oder vorherigen Titel verzichtet wurde, doch können diese Wahlmöglichkeiten immer am Abspielgerät gefunden werden. Auffallend sind jedoch die relativ großen Maße und das hohe Gewicht, denn von einer wirklichen Mobilität ist hier nicht mehr zu sprechen, denn der Speaker passt weder in die Jackentasche noch wird er mit einem Gewicht von beinahe 1,5 Kilogramm weite Strecken getragen werden. Doch handelt es sich hier auch eher um ein Modell, das in den eigenen vier Wänden verwendet und eher selten im Park oder am Strand angetroffen wird.

Riva Turbo X Anschluss

Die Verbindung via Bluetooth funktioniert gewohnt einfach und wer schon einmal die entsprechende Funktion genutzt hat, der wird auch hier innerhalb von wenigen Sekunden eine Kopplung herstellen. Die maximale Reichweite wird vom Hersteller mit lediglich zehn bis zwölf Metern angegeben, doch auf freier Fläche sind auch 20 Meter und mehr kein Problem. Selbst ein bis zwei Wände überwindet das Signal problemlos, was für einen alltäglichen Gebrauch ausreichen sollte. Wer ältere Abspielgeräte verbinden möchte, der greift auf den AUX-Eingang zurück, darüber hinaus gibt es einen USB-Slot, über den Smartphones und Co aufgeladen werden dürfen.

Technische Details

Aus technischer Sicht gibt es vor allem den hervorragenden Akku zu erwähnen, der mit einer Laufzeit von über 26 Stunden bei normaler Zimmerlautstärke die Konkurrenz übertrifft. Damit ist der Lautsprecher nicht nur für eine längere Feier geeignet, sondern macht auch am Schreibtisch eine gute Figur, wenn er zum Beispiel bei Arbeiten für leise Hintergrundmusik sorgen soll. Schade ist zwar, dass auf zusätzliche Funktionen wie Multi- und Stereo-Pairing verzichtet wurde, denn hier ist die Konkurrenz bereits weiter. Immerhin werden mehrere Audio-Codecs wie AAC und aptX unterstützt, wodurch eine fehlerfreie Datenübertragung möglich ist.

Klangqualität

Der Hauptgrund, warum wir vom Riva Turbo X enorm begeistert sind, ist der unglaublich gute Klang: Insgesamt sieben Treiber wurden verbaut und so sorgen vier Passivstrahler sowie drei 60 Millimeter Aktivtreiber für einen Sound, der einfach Spaß macht. Der Bass erreicht zwar nicht die gleiche Power, die zum Beispiel Bose oder Ultimate Ears bieten, doch werden diese auch teilweise als übertrieben empfunden. Riva setzt hingegen auf einen klaren, dynamischen Bass, der sich jedoch nicht in den Vordergrund drängt und damit Mitten und Höhen genügend Platz zur Entfaltung lässt. Diese sind auch tatsächlich sehr präzise und klar, wodurch der Sound fast so klingt, als ob die Musik live gespielt wird und gar nicht aus einem Lautsprecher kommt.

Riva Turbo X

Ein weiterer Pluspunkt betrifft die enorm hohe Maximallautstärke, denn wer den Bluetooth Speaker voll aufdreht und zusätzlich die „Turbo-Taste“ drückt, der erreicht tatsächlich die versprochenen 100 Dezibel – was für die nächste Feier mehr als ausreichen sollte. So können auch größere Räume problemlos beschallt werden, ohne dass es Einbußen beim Sound gibt. Denn selbst bei maximaler Auslastung bleiben die Bässe knackig und die Höhen klar, während die Konkurrenz hier oftmals mit unschönen Verzerrungen und einem Klirren zu kämpfen hat.

Fazit

Wir können den Riva Turbo X durchweg empfehlen: Die Verarbeitung ist ohne Fehl und Tadel und der Sound muss sich vor keinem Konkurrenzprodukt in diesem Preisbereich verstecken. Zwar hätten wir uns aus technischer Sicht noch das eine oder andere Feature gewünscht, doch muss hier jeder selbst entscheiden, wie wichtig die entsprechenden Funktionen sind.

Riva Turbo X

Immerhin ist ein USB-Slot zum Aufladen von Smartphones und Co vorhanden und der Akku bietet mit einer Laufzeit von 26 Stunden einen Spitzenwert. Durch das ausgewogene Klangbild sehen wir den Bluetooth Lautsprecher als eine Art Allrounder für jeden Musikgeschmack, der seine Aufgabe mit Bravour erfüllt und einfach Spaß macht.

amazon-64EUR 299,00

5.0 von 5 Sternen(2 Rezensionen)

zu Amazon


There are no comments

Add yours