Poweradd Magic Sonic M1

Poweradd Magic Sonic M1

Ein mobiler Bluetooth Lautsprecher, extrem kompakt und ideal für einen Einsatz beim Sport, in den eigenen vier Wänden oder einfach um im eigenen Garten etwas Musik zu hören – wer auf der Suche nach genau so einem Produkt ist und nicht zu viel investieren möchte, der bekommt mit dem Poweradd Magic Sonic M1 ein ideales Gerät geboten.

Poweradd Magic Sonic M1_5

Tatsächlich ist das Gerät laut Hersteller in erster Linie für einen Outdoor-Einsatz konzipiert worden, jedoch reizt es auch in vielen anderen Situationen sein volles Potential aus. Ob bei einem so kompakten und einfachen Speaker tatsächlich auch der Klang überzeugt und ob die Robustheit so hoch ist, wie Poweradd verspricht, ist natürlich fraglich. Aus diesem Grund haben wir uns den Mini-Lautsprecher in unserem Test einmal näher angeguckt und verraten euch unser Ergebnis in den folgenden Zeilen.

amazon-64zu Amazon

Technische Daten

  • Gewicht: 200 Gramm
  • Maße: 7,7 x 8,5 x 4,6 Zentimeter
  • Leistung: 2 mal 3 Watt
  • Akku-Leistung: 450 mAh
  • Akku-Laufzeit: bis zu 3 Stunden
  • Akku-Ladezeit: 2 bis 3 Stunden
  • Bluetooth: 3.0 Technologie

Lieferumfang

Wer circa zehn Euro in einen einfachen Bluetooth Lautsprecher investiert, der wird nicht mit vielen Zusatzinhalten rechnen – und zumindest bei diesem Produkt überrascht werden. Denn neben dem Mini-Speaker an sich ist sowohl ein einfaches 3,5 Millimeter Klinkenkabel als auch ein USB-Ladekabel enthalten. Hinzu kommt eine übersichtliche Bedienungsanleitung, die allerdings nur eine englische Sprachausgabe besitzt – da die Steuerung des Gerätes recht selbsterklärend ist, fällt dies jedoch nicht sonderlich negativ auf.

Poweradd Magic Sonic M1_3

Besonders praktisch ist der im Lieferumfang enthaltene Karabiner, denn mit dessen Hilfe wird die Audiobox einfach an einem Rucksack oder an einer Gürtelschnalle befestigt, was besonders praktisch bei einem Outdoor-Einsatz ist. Wer also zum Beispiel Wandern, Fahrrad fahren oder Klettern gehen möchte, der muss sich keine Sorgen um den Transport und die Sicherheit des Lautsprechers machen. Eine Transporttasche ist zwar nicht dem Gesamtpaket beigelegt, jedoch ist dies bei dem geringen Anschaffungspreis auch nicht zu erwarten.

Optik und Verarbeitung

Optisch setzt der kleine Ball den Fokus ganz klar auf Robustheit und Funktionalität, denn der wenige Platz, der vorhanden ist, wird so gut wie möglich genutzt: Auf der Oberseite sind die Steuerelemente angebracht, die die wichtigsten Funktionen ermöglichen und mit den typischen Symbolen versehen wurden, wodurch eine Identifizierung der Tasten per Sicht möglich ist. Der unter der Oberfläche liegende Lautsprecher bietet einen 360 Grad Sound, der tatsächlich durch die verschiedenen Öffnungen in alle Richtungen abgegeben wird.

Poweradd Magic Sonic M1_7

Praktisch ist außerdem die kleine Klappe, die ebenso wie die Außenhülle aus Kunststoff besteht und sowohl den MicroUSB-Anschluss sowie den An-/Ausknopf vor Schmutz, Regen und eine ungewollte Berührung absichert. Mit einer Größe von ungefähr einem halben Tennisball wirkt der Lautsprecher tatsächlich wie ein etwas platt gedrückter Ball, der einfach mit Hilfe des Karabinerhakens und der klar sichtlichen Lasche überall fest gemacht werden kann. Farblich wird der Magic Sonic M1 aktuell von Poweradd sowohl in Orange als auch in Schwarz angeboten.

Die Verarbeitung der Außenhülle ist wirklich gut und lässt keine Wünsche offen. Natürlich sollte bei einem so preiswertem Produkt kein hochwertiges Material erwartet werden, doch der einfarbige Kunststoff bietet mehr als genügend Schutz vor potentiellen Problemen mit Staub oder sogar leichtem Regen. Zu lange sollte das Gerät jedoch nicht mit Wasser in Kontakt kommen, da sonst schnell Flüssigkeit ins Innere eindringen würde. Zusätzlich bietet die Außenhülle eine gewisse Festigkeit gegen Stöße oder gar einen Herunterfallen aus Tischhöhe, was natürlich für einen Outdoor-Einsatz besonders sinnvoll ist. Scharfe Kanten oder Ecken sind selbstverständlich nicht vorhanden und selbst die Tasten, die bei Produkten dieser Preiskategorie oftmals ein Problem darstellen, wurden sauber verarbeitet.

Bedienung

Die Steuerung der kompakten Audiobox ist denkbar einfach, denn abgesehen vom Ein-/Ausschalter sind sämtliche Elemente auf der Oberseite angebracht und so wird zum Beispiel via Knopfdruck das vorherige oder nächste Lied gewählt, die Lautstärke angepasst oder ein Anruf angenommen –  Letzteres funktioniert natürlich nur, wenn ein Smartphone mit dem Gerät gekoppelt wurde. Praktisch ist außerdem ein LED-Licht im inneren, das nicht nur für eine angenehme Atmosphäre während der Nutzung sorgt, sondern das zudem als Indikator dient, um festzustellen, ob der Lautsprecher eingeschaltet ist oder nicht. Wie bei solchen Modellen üblich haben fast alle Tasten zwei Funktionen und je nach gewünschter Tätigkeit müssen sie entweder nur kurz angetippt oder ein bis zwei Sekunden gehalten werden, damit die entsprechende Funktion aktiviert wird. Dies mag für Nutzer, die so ein Gerät bisher noch nicht genutzt haben, etwas verwirrend sein, doch geht die Steuerung nach einiger Übung einfach von der Hand.

Poweradd Magic Sonic M1_2

Kinderleicht ist hingegen die Kopplung via Bluetooth, denn sobald der Poweradd Magic Sonic M1 eingeschaltet wurde, wird das entsprechende Signal ausgesendet und dank NFC-Funktion ist eine Verbindung von Smartphones, Computern, modernen MP3-Playern und ähnlichen Abspielgeräten innerhalb von wenigen Sekunden durchgeführt. Wer jedoch auf einen kabellosen Anschluss verzichten möchte oder muss (zum Beispiel bei alten MP3-Playern), der greift einfach auf das im Lieferumfang enthaltene AUX-Kabel zurück und nutzt so den analogen Zugang. Wer sich allerdings gänzlich auf die 3.0 Bluetooth Technologie verlässt, der bekommt eine Reichweite von bis zu zehn Metern geboten, die jedoch durch Wände oder andere Hindernisse verringert wird. Für ein starkes Signal ist es also sinnvoll, wenn das Abspielgerät und der Mini Lautsprecher sich so nahe wie möglich beieinander befinden.

Technische Details

Poweradd Magic Sonic M1_6

Wirklich etwas zur Technik zu schreiben ist nicht einfach, denn der Hersteller hält sich mit genauen Angaben zum Frequenzbereich oder ähnlichen Details zurück. Die beiden drei Watt Treiber sind für das kleine Gerät allerdings vollkommen ausreichend und bieten eine überraschend hohe Lautstärke, jedoch sollte natürlich niemals ein Vergleich mit größeren und teureren Modellen angestellt werden. Die Laufzeit des Li-Ion Akkus wird mit drei bis vier Stunden angegeben, doch tatsächlich zeigt der Test, dass sechs bis acht Stunden realistisch sind – was mehr als ausreichend für ein Treffen mit Freunden oder eine Fahrradtour sein sollte. Das Gewicht von gerade einmal 200 Gramm ist so gering, dass selbst beim Tragen in der Hosentasche oder am Gürtel schnell vergessen wird, dass der Speaker überhaupt da ist. Ein sinnvoller Zusatz bietet der MicroSD-Kartenslot, denn so können auch entsprechende Speichermedien verwendet werden, ohne dass ein zusätzliches Abspielgerät benötigt wird.

Klangqualität

Die wichtigste Frage betrifft natürlich den Sound des Produkts, denn ist es tatsächlich möglich, dass für zehn Euro ein umfassender, voluminöser und guter Sound geboten wird? Die Antwort darauf hängt in erster Linie von den eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen ab, denn für einen so geringen Preis bietet der kleine, tragbare Lautsprecher tatsächlich einen ordentlichen Sound, der in den meisten Fällen als musikalische Unterstützung für Freizeitaktivitäten ausreichen wird. Natürlich übersteuern Höhen und Mitten schnell, gerade bei hohen Lautstärken – und natürlich ist der Bass viel zu schwach, um basslastige Musik tatsächlich genießen zu können.

Als „voluminös“ ist der Sound zwar nicht zu bezeichnen, doch ist er bei normaler Lautstärke klar und absolut ausreichend – wer mehr erwartet, der muss auch wesentlich mehr in einen Lautsprecher investieren. Einzig das verbaute Mikrofon muss negativ erwähnt werden, denn obwohl die Freisprechanlage eine nette Zusatzfunktion ist, ist das Mikrofon recht schwach und Hintergrundgeräusche oder Wind stören schnell die Gesprächsqualität.

Fazit

Poweradd Magic Sonic M1_4

Alles in allem geht niemand mit dem Kauf des Poweradd Magic Sonic M1 ein Risiko ein, denn für einen Preis von circa zehn Euro wird ein gutes Produkt geboten, das mehr bietet, als der niedrige Preis vermuten lässt: Der Sound ist vollkommen okay, solange die Lautstärke nicht zu hoch gewählt wird und die Verarbeitung beziehungsweise die Robustheit sorgt dafür, dass das Gerät im Outdoor-Bereich eingesetzt werden darf. Zwar ist alles recht einfach gehalten und eine hohe Qualität darf selbstverständlich nicht erwartet werden, doch wer auf der Suche nach einem simplen und gleichzeitig preiswertem Produkt ist, das zum Beispiel morgens in der Küche, bei einer Fahrradtour oder im Kinderzimmer Musik abspielen soll, der kann hier getrost zugreifen. Sogar im Bad darf der Mini Speaker eingesetzt werden, jedoch sollte er nicht mit unter die Dusche genommen werden.

amazon-64zu Amazon


There are no comments

Add yours