Amazon Echo: Bluetooth-Lautsprecher mit Spracherkennung vorgestellt

amazon-echo2

Amazons neuestes Stück Hardware hört auch den Namen „Echo“. Dahinter verbirgt sich ein zylinderförmiger Lautsprecher, der ähnlich wie Apples Siri Sprachbefehle erkennen und Fragen durch eine Websuche beantworten kann. Der 360-Grad Lautsprecher kann über das Codewort „Alexa“ aktiviert werden und spielt Musik per Wlan und Bluetooth.

Der Onlineshopping-Riese Amazon hat in den letzten zwölf Monaten bereits zahlreiche Hardware-Produkte hervorgebracht – darunter eine TV-Streaming-Box, einen Streaming-Stick und ein Smartphone. Damit aber nicht genug. Jetzt will das Versandunternehmen mit einem kabellosen Lautsprecher ins Hardware-Geschäft einsteigen.

Angelehnt an bereits vorhandene Spracherkennungssysteme soll Echo aktuelle Wettermeldungen präsentieren, Wörter buchstabieren oder ausgewählte Musik-Genres abspielen. Wer keine Milch mehr im Kühlschrank hat, kann „Alexa“ dies auf die Einkaufsliste setzen lassen. (Sollte eine „echte“ Alexa im Haus existieren, so kann ein alternativer Name gewählt werden). Sprachbefehle werden dank der sieben integrierte Mikrofone auch bei lauter Geräuschkulisse, etwa durch Action-Filme oder Gespräche, herausgehört.

Die 23 Zentimeter hohe Box kann per WLAN ins heimische Netz eingebunden werden, so lassen sich Internet-Radiosender oder Inhalte aus Amazons Musik-Bibliothek bequem streamen. Strategisch klug, denn so kann das eigene Ökosystem weiter ausgebaut werden. Per Bluetooth kann wie auch bei anderen Lautsprechern Musik vom Smartphone, Tablet PC oder Laptop abgespielt werden.

Derzeit kann das Gerät nur in den USA zu einem Preis von 199 US-Dollar bestellt werden. Prime-Kunden erhalten das Gerät zum halben Preis. Ob und wann der Speaker in Deutschland erscheinen wird ist offen.



Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.